Promovierende

Die Indikatoren zur Internationalität der Promovierenden stellen im Zusammenhang mit der Debatte über eine Steigerung der Attraktivität der deutschen Hochschulen für ausländische Doktoranden und Wissenschaftler*innen wichtige Kennzahlen dar. Mehr lesen.

Alle Diagramme aus diesem Bereich

Zwischen 2008 und 2019 ist die Zahl der Bildungsausländer*innen im Promotionsstudium kontinuierlich von 16.965 Personen auf 27.341 Personen gestiegen.

Bearbeitungsoptionen öffnen

Es studieren deutlich mehr Bildungsausländer als Bildungsausländerinnen im Promotionsstudium. In 2019 lag die Zahl der männlichen Promovierenden bei 14.760 Personen, die der weiblichen Promovierenden bei 12.581 Personen.

Bearbeitungsoptionen öffnen

Die meisten Bildungsausländer*innen promovieren in Mathematik/Naturwissenschaften (9.673 Personen), es folgen die Ingenieurswissenschaften (5.672 Personen) und Geisteswissenschaften (4.220 Personen).

Bearbeitungsoptionen öffnen

Die meisten Bildungsausländer*innen-Promovierenden kamen in 2019 aus China (4.759 Personen), daran schlossen sich Indien (1.842 Personen) und Iran (1.474 Personen) an.

Diagramme aus diesem Bereich

nach oben

Projektpartner:

Gefördert durch: